Wer steckt hinter KB Cosmetics?

Direkt nach meiner Ausbildung, die ich an der Kosmetikschule Dr.Gümbel in Konstanz absolviert habe, hat alles angefangen mit einem Job als Kosmetikerin in einem Hotel am Bodensee in Lindau. Danach war ich einige Zeit im Verkauf einer Parfümerie tätig, was rein von den Depotkenntnissen eine tolle Erfahrung und Weiterentwicklung für mich war. Allerdings brennt mein Herz am meisten für das direkte Arbeiten am Kunden. Passend zu diesem Herzenswunsch wieder am Kunden zu arbeiten, lernte ich glücklicherweise bei einer Schulung eine liebe Kollegin kennen, welche mir ein innovatives und modernes Konzept in Stuttgart schmackhaft gemacht hat. Dort wollte ich arbeiten! Ich würde behaupten, diese Zeit hat mich von allen Stationen bisher am meisten voran gebracht, persönlich sowie auch für meinen Beruf als Kosmetikerin. Denn dort wird Kosmetik nicht nur verkauft, sondern danach gelebt. Meine Leidenschaft zum Beruf wurde dort perfekt begleitet durch stetig neue Behandlungskonzepte und Anwendungen mit innovativen, neuen Produkten, die Spaß machen. Ich durfte in diesen 5 Jahren eine tolle Kombination aus Professionalität, einem tollen Miteinander und ganz viel Spaß bei der Arbeit, erleben. Ich denke noch immer wahnsinnig gerne an diese Zeit zurück. 

Trotzdem war es an der Zeit für neue private und berufliche Veränderungen und so bin ich zurück in die Bodenseeregion gezogen. Mit diesem Umzug ergab sich eine weitere berufliche Chance. Nun bin ich Spa-Managerin in einem 4-Sterne-Hotel am Bodensee.

Allerdings sprudelt mein Beautyherz mit stetig neuen Ideen und ich lasse mich gerne inspirieren für die neusten Trends im Beautybereich. Daher bin ich unglaublich dankbar die Möglichkeit bekommen zu haben, neben meiner Position im Hotel, mein eigenes Gewerbe betreiben zu dürfen, um mich zusätzlich voll und ganz nach meinem Geschmack ausleben zu können.

Das Ganze startete dann mit meinem mobilen Service für Maniküre und Pediküre mit Shellac. Dass dies in Anspruch genommen wird freut mich sehr und hat mich dazu motiviert noch weitere Behandlungen anzubieten. Daraus ist dann nur wenige Monate später noch zusätzlich mein Beauty Room entstanden. Dort biete ich nun neben Maniküre und Pediküre auch Gesichtsbehandlungen und Massagen an.

Das Jahr 2020 ist für Neugründungen im Kosmetikbereich nicht gerade der idealste Zeitpunkt und so bin ich wie viele Kolleginnen auch betroffen, dass ich leider weder mobil noch in meinem neuen Beauty Room arbeiten darf.

Doch auch trotz Lockdown muss es weiter gehen und darum sehe ich diese Zeit inzwischen als Chance für größere Projekte für die ich, rein aus Zeitgründen im normalen Alltag, kaum Zeit gefunden hätte.

Ich habe umgedacht und mich motiviert so meinen Träumen ein Stück näher zu kommen! Für mich ist der Shop von und mit meiner eigenen Marke KB Cosmetics ein sehr großes spannendes Projekt zur Selbstverwirklichung und ich freue mich unglaublich auf alles was in Verbindung damit noch kommen wird!